Ausstellung der Klassen 3c, 3d und 3e im Medientreff

Seit Dienstag findet der 2. Teil der Kunstausstellung der 3. Klassen der Adolf-Reichwein-Schule statt. Diesmal stellen die Klassen 3c, 3d und 3e ihre Kunstobjekte noch bis zum 06.07. im Medientreff in Rodenbach aus. Kommt vorbei und schaut gerne in die Plakate und Kisten rein – dort findet ihr tolle Infos zu den LieblingsbĂŒchern der Kinder.

Wynne

Bollywood-Flashmob an der ARS

SchĂŒlerinnen und SchĂŒler begeistern mit Bollywood-Flashmob! Mitreißende Tanzaktion an der Adolf-Reichwein-Schule


Wer hĂ€tte gedacht, dass sich rund 140 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach so in Schale werfen und zu mitreißenden Bollywood-KlĂ€ngen ĂŒber den Pausenhof tanzen wĂŒrden?

Am Mittwoch, den 19. Juni war es so weit – der lang geplante Bollywood-Flashmob wurde RealitĂ€t und begeisterte alle Beteiligten. Selbst der leichte Regen konnte ihre Tanzfreude nicht trĂŒben.

Innerhalb von jeweils zwei Schulstunden studierten die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der zweiten bis neunten Klassen zuerst jahrgangsweise die Tanzchoreographie ein. Sarah Heider (Berlin) und Abhishek Kumar (Bodhgaya, Indien) hatten diese eigens fĂŒr das Event entworfen.

„Are you ready?!“ „JA!“ „Habt ihr Spaß?!“ „JA!“

Alle TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer waren motiviert und konzentriert dabei. „Ich habe noch nie so geschwitzt wie heute. Das ist ja Sport!“, meinte eine SchĂŒlerin begeistert.

Zum großen Finale tanzten Große und Kleine gemeinsam auf dem Pausenhof. Sie zauberten den Zuschauern ein LĂ€cheln ins Gesicht. Eine mitreißende Darbietung voller Energie und guter Laune.

Gefilmt wurde das Ganze von Markus Braatz mit der Filmcrew aus der 9Rb. Ein Zusammenschnitt wird in KĂŒrze auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

„Was ursprĂŒnglich als Klassenveranstaltung geplant war, entwickelte sich zu einem schulĂŒbergreifenden Projekt, weil es so viel Zuspruch vom ganzen Kollegium gab“, verriet Birgit Grunefeld, die die Gesamtprojektleitung innehatte. Bereits seit 2011 ist sie im Verein creacting.net engagiert, der auch in Bodhgaya (Indien) mit dem Tanztheater „The Dreamcatchers“ aktiv ist. Aus dieser langjĂ€hrigen Verbindung entstand der Kontakt mit den beiden KĂŒnstlern.

Bei der Koordination der 12 Grundschulklassen wurde Frau Grunefeld tatkrĂ€ftig von Marcia Wynne unterstĂŒtzt. Beste Sezgin assistierte im Bereich der Sekundarstufe. Auch die SchulsanitĂ€ter unter der Leitung von Nina Rachor und Ella Rosenfeld waren mit von der Partie und kĂŒmmerten sich fachgerecht um die großen und kleinen Wehwehchen.

„Eine gelungene Aktion, die Schule, Tanz und Spaß auf großartige Weise miteinander verbindet“, bedankte sich die stellvertretende Schulleiterin Nicole Haselhuhn. Im Hintergrund hatte sie fĂŒr die Finanzierung ĂŒber das „Löwenstark-Programm“ gesorgt.

„So etwas bringt die ganze Schulgemeinde zusammen“, bekrĂ€ftigte Schulleiter Herr Vormwald.

Der Bollywood-Flashmob wird sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben. Die TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer waren sich auf jeden Fall einig: „Das wollen wir gerne öfter machen!“

Rodenbach (bg)

EU-Juniorwahl an der ARS

Am 09. Juni hat die EU-Wahl stattgefunden. Grund genug fĂŒr die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach sich mit dem Thema EuropĂ€ische Union und Wahlen zu befassen. Im Rahmen des Faches Politik und Wirtschaft wurden in den JahrgĂ€ngen 7 bis 10 wichtige Fragen behandelt und diskutiert wie: Was ist Demokratie? WofĂŒr brauchen wir die EU? Warum wĂ€hlen wir? Auch die Anwendung des Wahl-O-Mats oder die Analyse der Werbespots der Parteien gehörte dazu. Der Höhepunkt aber war die Teilnahme der Klassen an den Juniorwahlen. Unsere Aula wurde umfunktioniert zum Wahlraum. Ein Wahlvorstand ĂŒberprĂŒfte die Wahlbenachrichtigungen und den Eintrag im WĂ€hlerverzeichnis. Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler durften dann im Wahlraum mit dem „fast echten“ Stimmzettel ihre Stimme in die versiegelte Wahlurne werfen. SelbstverstĂ€ndlich waren Wahlkabinen aufgestellt, damit auch das Wahlgeheimnis gewahrt blieb. Im Anschluss an die Wahl wurde das Ergebnis vom Wahlvorstand ausgezĂ€hlt und an die Juniorwahl-Zentrale weitergeleitet. Das Gesamtergebnis kann man sich hier anschauen:   

C. GĂŒnther

Kreative Projekte im Medientreff Rodenbach

Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der 5. und 6. Klassen haben in den letzten Wochen tolle Projekte im Medientreff Rodenbach durchgefĂŒhrt. Dabei kamen moderne Technik und traditionelle Geschichten auf spannende Weise zusammen.
Am 29. April verwandelten sich die SechstklĂ€ssler in kleine Filmemacher/innen. Mit Tablets und einer speziellen App erstellten sie Stopmotion-Filme zu ausgewĂ€hlten Fabeln. Diese kreativen Werke wurden anschließend vor der Klasse prĂ€sentiert und sorgten fĂŒr begeisterten Applaus. „Cool war es, dass wir eine alte Fabel in eine moderne Version umwandeln konnten“, Ă€ußerte eine SchĂŒlerin aus der Klasse 6a. Der Einsatz von Tablets ermöglichte es den Kindern, ihre Geschichten Bild fĂŒr Bild zum Leben zu erwecken und dabei ihre technischen und kreativen FĂ€higkeiten zu erweitern.
Knapp einen Monat spĂ€ter, am 27. Mai, erlebten die 5. Klassen ein besonderes Abenteuer im Medientreff. Sie nahmen an einer MĂ€rchenrallye teil, die sie durch verschiedene Stationen fĂŒhrte. An jeder Station mussten die Kinder MĂ€rchenrĂ€tsel lösen und erhielten als Belohnung Zahlen. Diese Zahlen benötigten sie, um am Ende der Rallye ein Zahlenschloss einer Schatztruhe zu öffnen und um ihren Schatz entgegenzunehmen. Die Kinder waren mit vollem Eifer dabei und gut zusammengearbeitet. 
„Die Begeisterung der Kinder war an beiden Tagen zu spĂŒren. Es ist wichtig, dass wir solche kreativen und interaktiven Lernmethoden weiter fördern“, so die Deutschlehrerin Frau Laubach. 
Der Medientreff Rodenbach bietet dafĂŒr die ideale Plattform und wird auch in Zukunft solche spannenden Projekte unterstĂŒtzen.

M. Laubach

*Nachhaltigkeit Lernen – Fair Fashion Flohmarkt*

Ihr habt die SchrĂ€nke voller Kleidung, die ihr nicht mehr anzieht? In euren Zimmern verstauben Spielzeuge, Modeschmuck, Gesellschaftsspiele, BĂŒcher, Konsolen, Computerspiele, Elektronik und andere Dinge, die ihr nicht mehr benutzt? Dann meldet euch schnell an, bessert mit dem Verkauf euer Taschengeld auf und zeigt gleichzeitig euer Engagement fĂŒr unsere Umwelt!

Die Adolf-Reichwein-Schule veranstaltet am 22.06. einen Schulflohmarkt. Neben Fashion kann natĂŒrlich alles rund um Schulkinder und Jugendliche angeboten werden. FĂŒr sperrige Artikel (z.B. Roller, FahrrĂ€der usw.) steht die TribĂŒne in der Sporthalle zur VerfĂŒgung.

Anmeldungen sind noch bis zum 19.06. möglich.

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Flohmarkt!

Wynne

1 2 3 4 5