Die Adolf-Reichwein-Schule gratuliert herzlichst zur Hochzeit

Als sich nach der standesamtlichen Trauung die schwere Eichent├╝r ├Âffnete, erwartete die Klassenlehrerin der Klasse 5b eine gro├če ├ťberraschung. Die Sch├╝ler*innen bildeten ein Spalier.
Die Bedeutung dieses Brauches ist, dass das frisch verheiratete Paar hierdurch sinngem├Ą├č die ersten Stolpersteine und Hindernisse gemeinsam ├╝berwinden lernt, indem es sich zusammen auf diesen beengten Weg begibt. Au├čerdem gilt das Spalier stehen als Ehrerweisung und wird als besonderer Gl├╝ckwunsch verstanden. 
Das Ehepaar Laubach durchschritt gl├╝cklich diesen ersten gemeinsamen Weg und nahm anschlie├čend die vielen Gl├╝ckw├╝nsche entgegen.
Die Adolf-Reichwein-Schule gratuliert herzlichst zur Hochzeit!