*Nachhaltigkeit Lernen – Fair Fashion Flohmarkt*

Ihr habt die SchrĂ€nke voller Kleidung, die ihr nicht mehr anzieht? In euren Zimmern verstauben Spielzeuge, Modeschmuck, Gesellschaftsspiele, BĂŒcher, Konsolen, Computerspiele, Elektronik und andere Dinge, die ihr nicht mehr benutzt? Dann meldet euch schnell an, bessert mit dem Verkauf euer Taschengeld auf und zeigt gleichzeitig euer Engagement fĂŒr unsere Umwelt!

Die Adolf-Reichwein-Schule veranstaltet am 22.06. einen Schulflohmarkt. Neben Fashion kann natĂŒrlich alles rund um Schulkinder und Jugendliche angeboten werden. FĂŒr sperrige Artikel (z.B. Roller, FahrrĂ€der usw.) steht die TribĂŒne in der Sporthalle zur VerfĂŒgung.

Anmeldungen sind noch bis zum 19.06. möglich.

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Flohmarkt!

Ein Buch wird zum Kunstobjekt 

Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der fĂŒnf 3. Klassen haben im vergangenen Schuljahr besonders eifrig gelesen: Jede Klasse bekam im letzten September vom Team des Medientreffs eine mit fast 40 KinderbĂŒchern gefĂŒllte BĂŒcherkiste ĂŒberreicht, die ĂŒber das Projekt „Löwenstark“ finanziert wurde. FĂŒr jedes Kind war etwas dabei: aktuelle Titel, lustige BĂŒcher, spannende LektĂŒre, manche geeignet fĂŒr Vielleser, manche fĂŒr nicht ganz so geĂŒbte Leser. Die Auswahl war groß.

Die Challenge, die an uns gestellt wurde:

  • Alle Kinder lesen in ihrer Freizeit so viele BĂŒcher wie möglich. Welche Klasse schafft den höchsten BĂŒcherturm?
  • Welches Buch gefĂ€llt euch am besten? Gestaltet dazu ein Kunstobjekt!

Diese Kunstwerke mit vielen Infos ĂŒber die BĂŒcher sind vom 11.6. bis 6.7.2024 im Medientreff Rodenbach zu besichtigen.

Außerdem erhĂ€lt die Klasse mit dem höchsten BĂŒcherturm 100 Euro in ihre Klassenkasse.

Im kommenden Schuljahr wird diese Aktion fortgesetzt.

Wir danken dem Team des Medientreffs fĂŒr die Idee und die Organisation dieser tollen Leseaktion und dem Freundeskreis Medientreff fĂŒr die Finanzierung des Preises.

Andrea Lins

Sport-Spiel- und Spaßtag an der ARS in Rodenbach

Am Mittwoch (29.5.24) fand zum ersten Mal an der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach der „Sport- Spiel- und Spaßtag“ der Grundschule statt. Nach kurzfristigen Änderungen auf Grund der Wetterlage, konnten glĂŒcklicherweise alle Stationen von allen Vorklassen Kindern, IKL-Kindern und der Klassen 1 bis 4 ausprobiert werden. Hierzu verwandelten sich beide Turnhallen und Schulhöfe anhand von 12 abwechslungsreichen Stationen zu einem Sportevent.

Neben „klassischen Leichtathletik-Stationen“ gab es auch kooperative Herausforderungen und Geschicklichkeitsaufgaben. Der durch bunte Reifen markierte Zonen-Weitsprung in eine Sprunggrube, der Ausdauerlauf an ABC-HĂŒtchen entlang rund um die Turnhalle, das Zielwerfen auf lustige Bildmotive, der klassische Sprint oder auch das KrĂ€ftemessen beim Tauziehen sorgten fĂŒr großen Anreiz bei allen SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern.

Bei kooperativen Aufgaben, dem gemeinsamen Holzskier laufen oder dem Schwungtuch, musste man sich als Team gut absprechen, um die Aufgabe zusammen erfolgreich zu meistern. Aber auch GeschicklichkeitsĂŒbungen, wie Eierlaufen, SackhĂŒpfen, Pedalofahren und das Dosenwerfen verlangten dem ein oder anderen einiges ab.

Beim freien Spiel auf dem Schulhof der Sekundarstufe konnte man sich zur Musik als SeilkĂŒnstler, StelzenlĂ€ufer, TĂ€nzer uvm. ausprobieren.

Zur StĂ€rkung war fĂŒr alle Sportlerinnen und Sportler sowie Lehrerinnen und Lehrer in der Aula ein kostenloses Buffet mit Äpfeln, Bananen und MĂŒsliriegeln aufgebaut. Die Wasserflaschen wurden dort ebenfalls jederzeit aufgefĂŒllt. Ein herzliches Dankeschön gilt hier dem Förderverein und dem Elternbeirat unserer Schule. Diese haben die gesamte Organisation dieser tollen Verköstigung ĂŒbernommen.

Ebenfalls möchten wir uns bei unseren SchulsanitĂ€terinnen und SanitĂ€tern bedanken, welche wĂ€hrend der gesamten Veranstaltung prĂ€sent und stets einsatzbereit zur VerfĂŒgung standen.

Nach 4 Stunden unermĂŒdlichen Auspowerns sind alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler unverletzt und glĂŒcklich in das lange Wochenende gestartet.

S. Kaun

Leseaktionen in der Grundschule

Verschiedene Leseaktionen fanden zur WĂŒrdigung des Welttages des Buches fĂŒr unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Grundschule in der Woche vom 22.04.2024 bis 26.04.2024 statt:

Gleich am Montag trafen sich am Nachmittag die Klassensieger der 4. Klassen zum Vorlesewettbewerb im Medientreff. Die Kinder lasen nicht nur einen unbekannten Text vor, sondern durften auch ihr Lieblingsbuch prĂ€sentieren. Als Jahrgangssiegerin wurde Neele Wedekind aus der Klasse 4c gekĂŒrt. Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Die Kinder der 2. und 3. Klassen trafen sich am Dienstag in der Aula der Schule zum Vorlesewettbewerb der Klassensiegerinnen und Klassensieger. Ein unbekannter Text wurde nach kurzer Vorbereitungszeit mit viel Einsatz vorgelesen.  Als Jahrgangssiegerinnen gingen Mila Colvin aus der Klasse 2d und Yuna Risch aus der Klasse 3a hervor. Gratulation den beiden!

Neben Leseprojekten in den einzelnen Klassen und Schmökerzeit am Bibliobike des Medientreffs auf dem Schulhof fand fĂŒr die Vorklasse, die 1. und die 2. Klassen eine Autorenlesung statt. Der Autor Martin Deininger stellte uns Texte aus seiner Kinderbuchreihe „Kim, der kleine Elf“ vor.

Am Donnerstag prĂ€sentierte Michael Hain vom „LeseTheater“ in Mainz den 4. Klassen im Medientreff das Buch „GespensterjĂ€ger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke. Herzlichen Dank an den Medientreff, der fĂŒr uns diese besondere Schauspiellesung organisierte. Außerdem bedanken wir uns beim Förderverein unserer Schule, der die Preise fĂŒr die Vorlesewettbewerbe der 2. und 3. Klassen sponsorte.

Wir hoffen sehr, dass diese Leseaktionen rund um den Welttag des Buches unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler zum Lesen motivieren konnten und freuen uns auf ein Jahr Lesezeit bis zum Welttag des Buches 2025.              

A. Lins             

1 2