Weltkindertag

Anlässlich des Weltkindertages bemalten die Schüler*innen der 2b den Vorplatz des Rathauses mit dem Aufruf „Kindern – Kinderrechte“.

Kinder haben Recht auf Lernen,  auf Spielen, auf ein zu Hause, auf ein Eis… die jungen Maler*innen hatte viele Ideen, die sie verbildlichten. Lob erhielten sie vom Bürgermeister persönlich, der es sich nicht nehmen ließ mit den jungen Demokraten ins Gespräch zu kommen und sich ihre Wünsche erklären ließ. Die Klassenlehrerin Frau Andrea Lins ergänzte, dass ihre Klasse im Sachunterricht ausführlich über die Kinderrechte gesprochen hat und bald der erste Klassenrat tagen wird. Es ist ihnen bewusst, dass Kinderrechte ein wichtiges Gut sind, die es zu schützen, aber auch einzufordern lohnt.