Spiel, Spaß und Musik

Die Theatergruppe zu Gast in der KiTa Buchbergstraße

23.05.2018 Vorhang auf! Vier bunte Clowns der Theatergruppe aus der Adolf-Reichwein-Schule eröffnen die Show mit fröhlichem Tanz. Sie laden die Kinder ein, mit ihnen zu Zirkusmusik durch den Raum zu tanzen. Rote Nasen werden gemalt. Jedes Kind wird lustig begrüßt.
Dann beginnt die erste Szene. Die Clowns bringen die Kinder durch ihre Art, Dinge auf unvorhersehbare Weise zu gebrauchen, zum Lachen. Ein Stuhl ist für einen Clown auf gar keinen Fall ein Stuhl. Bei näherer Betrachtung ist der Stuhl ein Rucksack, ein Hund oder gar ein Auto.
Gespielt werden die Clowns von Halima, Meena, Marilyn und Karima. Unterstützt werden sie von Sarah bei der Technik und Vanessa, welche den Auftritt filmt. Ein halbes Jahr haben sie sich mit der Theaterpädagogin und Lehrerin Birgit Grunefeld mit Improvisationen und Spielaufgaben darauf vorbereitet.

In einer weiteren Szene möchte jeder Clown zu gerne auf dem einen Stuhl sitzen. Viele lustige Ideen fallen ihnen ein, wie man wohl jemanden vom Stuhl lockt: Guck mal, da hinten ist etwas gaaaanz Interessantes! Und schwupps – sobald der andere aufsteht – wird der Stuhl besetzt. Oh je… Wie mag das wohl enden? Weil ein Stuhl ja kein Stuhl ist, stapeln sich die Clowns gemeinsam auf dem Schoß und fliegen in einem Flugzeug auf Abenteuerreise.
Das Theaterspiel lebt von der Begeisterung der Spielerinnen, die mit viel Gefühl und klaren Gesten ihre lebendigen Geschichten erzählen: Zwei Zauberinnen erkennen in einem humorvollen Wettstreit, dass sie beide gleich gut sind. Zu guter Letzt spielen zwei Clowns, dass sie sich beim Tanzen verletzen und die Kinder werden Zeuge einer wunderbaren Heilung und Versöhnung. Zum Abschied überreichen die Clowns einen großen selbst gepflückten Blumenstrauß. Ein wunderbarer Nachmittag geht mit Applaus und guter Laune zu Ende. Danke für die Möglichkeit zu spielen und Freude zu schenken!