Vorlesewettbewerb

 


Am Donnerstag, den 23. Februar 2017, vertrat Denise Scholz-Uhrig aus der Klasse 6a als diesjährige Schulsiegerin die Adolf-Reichwein-Schule im 58. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.
Der Kreisentscheid fand an der Kopernikus-Schule in Somborn statt. Unterstützt und begleitet wurde Denise von drei ihrer Klassenkameraden, Niclas, Anne und Lisa und ihrer Klassenlehrerin. In der ersten Runde des Wettbewerbs las sie zwei Minuten lang aus ihrem Wahltext „Das verbotene Eden. Logan und Gwen“ von Thomas Thiemeyer. In der zweiten Runde mussten alle Teilnehmer zwei Minuten lang aus dem Fremdtext „Knietzsche und das Hosentaschen-Orakel“ von Anja von Kampen Textstellen vorlesen, die sie vorher nicht üben konnten.
Auch wenn nicht Denise, sondern Nico Kidner von der Bertha von Suttner -Schule in Nidderau, im Kreisentscheid gewonnen hat, hat sie unsere Schule hervorragend vertreten und vor allem mit dem Fremdtext, den sie flüssig gelesen und super betont hat, die Zuhörer gefesselt.
Vielen Dank Denise für deinen Einsatz und nochmals herzlichen Glückwunsch zu deiner tollen Leistung!


Abb. Links Denise (6a) beim Vorlesen des Fremdtextes; rechts nach dem Überreichen der Urkunden beim Pressetermin, vorne in der Mitte ist Nico von der BVS, der nun zum Bezirksentscheid weitergehen darf.

ARS-Rap (zur Melodie des „Alle-meine-Entchen-Raps“)

  1. Adolf-Reichwein-Schule, das ist unser Ziel

montags bis zum Freitag lernen wir dort viel.

 

Refrain:       Adolf-Reichwein-Schule, yeah!

Schule, yeah!

 

  1. Viele coole Lehrer bringen uns was bei

Chef, das ist Herr Ziegler – er ist auch dabei.

 

  1. Bist du einmal krank, dann ruf doch einfach an!

Uns’re Sekretärin Frau Brumeisel geht ran.

 

  1. Geht mal was kaputt, dann ist das gar nicht schlimm,

wir ham ‚nen tollen Hausi, der kriegt das wieder hin.

 

  1. Eine große Mensa – da essen wir gern drin,

die kriegen was wir gen immer lecker hin!

 

  1. Grundschul’, Hauptschul’ und Real- sind unter einem Dach

auf dem Schulgelände ist deshalb oft Krach.

 

  1. Wir ham auch einen Garten, dort gehen wir gern hin,

dort stehen viele Pflanzen und Apfelbäume drin.

 

  1. Eine große Aula – da findet vieles statt

zum Beispiel ein Theater, das wer geschrieben hat.

 

  1. Wir haben auch zwei Hallen, eine neu und eine alt,

du musst dich drin bewegen, sonst wird dir sehr schnell kalt.

 

  1. Auch am Nachmittage ist bei uns Betrieb,

wir wollen vieles machen und sind sehr kreativ.

 

  1. Wir Kinder hier vom Schulchor ham uns das ausgedacht

und hoffen, dass auch euch das Lied viel Freude macht!

Es ist so weit! Die Renovierungsphase der Physikräume beginnt

Neben einer räumlichen Umgestaltung des Physikraumes, soll dieser ebenfalls technisch aufgerüstet werden. Die neuen Stromanschlüsse werden in Säulen verlegt, der Fußbodenbelag erneuert und die Wände gestrichen. Zudem erhält der Raum einen neuen Lehrerarbeitstisch sowie neue Schülerarbeitsplätze. Auch der Vorbereitungsraum soll in einem neuen Glanz erstrahlen. In dem bereits renovierten Hörsaal wird die Decke erneuert.
Wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, können sich Schüler und Lehrer der ARS auf zeitgemäße und den Sicherheitsvorschriften entsprechende Physikräume freuen.
Die Ausstattung der Experimentiermaterialien wurde bereits vor einigen Wochen ergänzt: Der Physikunterricht wird fortan von neu angeschafften Schülerexperimentierkästen begleitet, mit denen unsere Schüler die Gesetzmäßigkeiten im Fach Physik systematisch erforschen und naturwissenschaftliche Arbeitsweisen kennenlernen können.
M. Hajek
 
Impressionen der Renovierungsarbeiten:

Der Physikraum wie wir ihn kannten…


 
 
 
 
 
 
 
 

…befindet sich in der Transformation

Fußball- Hockeyturnier

Am Mittwoch den 25.1 und am Freitag den 27.1 findet ein Hockey- (TH Nord) und ein Fußballturnier (TH Süd) für die Klassen 5 bis 10 statt. Beginn ist 8:00 Uhr, Ende voraussichtlich 12:15 Uhr nach der Siegerehrung. Die Dauer der Spiele wird zwischen 10 bis 15 min liegen.
Spielmodi:
Klassen 5 》6+1  ( 1 Mädchen verpflichtend)
Klassen 6》5+1   ( 1 Mädchen verpflichtend)
Klassen 7》4+1  ( 1 Mädchen verpflichtend)
Außerdem wird fliegend gewechselt.
Klassen 8》5+1 (1 Mädchen verpflichtend)
Klassen 9》5+1 (2 Mädchen verpflichtend)
Klassen 10 》4+1 (2 Mädchen verpflichtend)
Sportschuhe und Sportkleidung bitte nicht vergessen !!!

Experimente mit Herrn Götz

Naturwissenschaften und Technik prägen in besonderer Weise unser tägliches Leben. Kinder sind von Natur aus neugierig und zeigen eine große Bereitschaft, ihre Umwelt zu erforschen.
Am 8.12. und 9.12.2016 besuchte daher Herr Götz von der Evonik Industries AG in Begleitung seiner Frau die 4.Klassen unserer Schule. Sein Ziel war es, die Kinder mit einfachen und ungefährlichen Experimenten für die Naturwissenschaften zu begeistern. Er hatte viel Gepäck dabei: Auf jedem Tisch standen Tabletts mit den benötigten Materialien bereit, sodass jedes Kind mitmachen konnte.
Herr Götz kitzelte viel Vorwissen aus den Kindern heraus, bevor sie die Experimente durchführen durften.
Beim ersten Experiment sollten die Kinder klären, was passiert, wenn man Stärke und Wasser in einem bestimmten Verhältnis mischt.
Die Beobachtung der Kinder war; es spritzt ja  nichts raus und wird ganz fest, wenn man mit der Faust fest auf die Oberfläche schlägt. Man kann mit den Fingern ( wenn man einen starken Druck ausübt ) nicht auf den Bechergrund vordringen.
Bei langsamen Bewegungen und Umrühren ist die Masse eine zähe Flüssigkeit, die sich gießen oder umfüllen lässt. Wenn aber Kraft auf die Masse einwirkt, ist sie undurchdringbar.
Beim zweiten Experiment wurde in ein Becherglas ca. zwei Teelöffel Magic-Sand und ca. 150 ml Wasser gegeben. Das ganze wurde dann kräftig umgerührt. Anschließend trennte man den Sand vom Wasser. Die Kinder waren überrascht; der Sand ist ja trocken, er ist wassermeidend.
Als kleines Dankeschön überreichte Herr Götz den Schülern ein kleines Präsent von der Evonik Stiftung (http://www.evonik-stiftung.de). Das stiftungseigene Projekt nennt sich „Professor Proto„ Fantastisches Institut, Chemie für coole Kids,
(https://www.professor-proto.de).
Viel zu schnell waren die Unterrichtsstunden um und alle Kinder wünschten sich, dass Herr Götz bald wieder kommen soll. Er hat es geschafft, die Mädchen und Jungen für naturwissenschaftliche Fragestellungen zu begeistern.

1 2